Avon geb.06.03. 2004 in Kaltern

Hier ist die Seite von Avon, möchte euch gerne eine kleine Geschichte erzählen, von mir und Avon.

Wenn ich so zurückdenke wie ich mich früher über unsere Schafe geärgert habe. Ich mußte sie jeden Abend vor der Dunkelheit in den Stall bringen. Da es November war und der gefrohrene Boden von der Nachmittagssonne aufgetaut war, war die steile Wiese so rutschig das ich teils nur auf allen vieren zu den Schafen kam, weil all das rufen nützte nichts, musste ich ganz hinauf gehen, entlich oben angekommen liefen sie von mir fort, dann blieben sie stehen und gafften blöd zurück wie ich mich abblagte. Was habe ich mich über sie geärgert.  Eines Tages sah ich zufällig im TV wie eine Frau mit ihren Bordercollies hütet, sie dirigierte den Hund mit Pfiffe, ich traute meinen Augen nicht, ich war so fasziniert das mir die Tränen in den Augen stiegen, ich wünschte mir auch so einen Hund zu haben der mir diese störrischen Schafe da oben herunter holen würde.

So kam es das Monate später meine Freundin "Zita" mich auf eine trächtige Borderhündin aufmerksam machte. Als dann die Welpen geboren wurden, durfte ich mir als erste einen Welpen aussuchen, mir gefiel dieser Silbergraue Rüde gut, er war der viert geborene von seinen übrigen sieben schwarz weißen Geschwister. Er fühlte sich sehr kräftig an, "Serghei" der Besitzer der Welpen würde es toll finden wenn ich ihn nehmen tät und ihn später zum Hütehund ausbilden würde. Ich bekam weiche Knie das Herz schlug mir bis zum Halse, ich freute mich so sehr über den kleinen netten Kerl in meinen Händen. Ich wusste das dieser kleine Welpe für mich etwas ganz besonderes ist, werde alles tun damit ich aus ihm einen tollen Hund bekomme. Sein Name soll "Avon blu" sein, Rufname "Avon". So oft es möglich war besuchte ich ihm und war jedesmal erstaunt wie er gewachsen war. Dann endlich war es soweit ich durfte ihn mit zehn Wochen mit nach Hause nehmen, bis dahin hatte ich unzählige Fotos gemacht, von seinem Vater "Dark"und Mama Sheila und dem kleinen Wonneproben, alle könnt ihr auf den ersten darunter eingerichtete Dioshow anschauen. Ich fand gerne Zeit wärend meiner Arbeit mit ihm zu topen, versteck zu spielen und kleine rangelreihen zu veranstalten das liebte er besonders, immer gab er acht das ich nicht verschwand, blieb in meiner Nähe egal wo wir waren, ich baute zwischen dem spielen immer wieder nützliche Kommandos ein. Dabei war mir Zita immer behilflich, jederzeit konnte ich sie um Rat fragen, da sie eine Erfahrene Hundeausbildnerin ist, wusste sie auf was man achten soll und wie wichtig es ist dem kleinen Racker schon jetzt Grenzen zu setzen, aber immer mit freundlicher Stimme und ganz viel Lob wenn er es verstanden hat. Er lernte alle Tiere kennen, immer in meiner obhut. mit sieben Monaten durfte er bei einem Hütekurs das erstemal an die Schafe, er zeigte großes interesse. Einen Monate später machten wir beim Haushundekurs den ersten Platz von zweiundsechzig Teilnehmer. Immer wieder nahm ich an Hütekurse und Trials teil,  hatte die möglichkeit bei mir auf dem Hof mit Erfahrene Hirten zu trainiren. Jetzt hab ich einen Hund der mir ein treuer verlässlicher Helfer ist, egal ob bei Schafen Ziegen Rinder oder Laufenten überall ist er zur Stelle. Aber seht selbst auf den zweite Dioshow seht ihr was er auch sonst so macht, viel spaß! Natürlich werden wir auch weiterhin die Gelegenheit nutzen bei Kurse und Trials Teilzunehmen.

 wir weden dann das neueste berichten

                                                                                                                                                                                   

Mein kleiner Avon in seinem ersten Lebensjahr

"Avon" die Arbeit ist sein Leben!

Hütebilder vom 31.März 2009

Avon 2910